DAVOS KLOSTERS

  2 Bewertungen / Ø 5.

Tour merken (Login)
Kommentare
Tour wurde von freerider
am Mi., 28.07.2021 - 16:03 erstellt.
Alle Touren von freerider anzeigen

Tourbeschreibung

Die Tour auf den unscheinbaren Berg Mattro hoch über der Magadino-Ebene hat uns so richtig positiv überrascht. Ein sehr abwechslungsreicher und nie allzustrenger Aufstieg, ein tolles Panorama und abwärts so richtig technisch knackige Trails. Was will man mehr?

Das Auto parkieren wir beim Fussballplatz zwischen Camorino und St. Antonino. Von dort steigen wir auf Asphalt auf via Notto Creste nach Paiardi. Von dort folgen wir immer noch asphaltiert der Via Cà Gilard, bis diese auf rund 520 Meter über Meer endet und in einen Schotterweg übergeht. Diesem folgen wir bis zum Punkt 577. Dort beginnt ein kurzer Trail, der uns schon nach kurzer Zeit in die wiederum asphaltierte Aufstiegsstrasse Richtung Siedlung Pianturin bringt. Die Rustici da sind äusserst gepflegt, ein wunderbarer Ort mit fantastischer Aussicht über die Magadinoebene und den Lago Maggiore.

Auf einem Trail durchqueren wir nun das Valle di Pianturino bis Revolt, von wo nun der letzte Teil des Aufstiegs beginnt. Ist der Punkt 1039 erreicht, biegen wir links ab Richtung Cima di Dentro, fahren unterhalb des Mattro-Gipfels durch bis zum Punkt 1068. Jetzt gehts am Anfang weglos, danach auf einem Trail bis zum Gipfel auf 1201 Meter über Meer. Mehrheitlich muss hier geschoben werden. Im Im Herbst ist die Landschaft hier oben fast Savannenähnlich, gelb-braun verfärbtes Gras dominiert die Szene.

Abwärts gehts nun wieder zurück Richtung Punkt 1068 und weiter zur Cima di Dentro. Beim Punkt 1004 beginnt nun die lange und teilweise sehr anspruchsvolle Trailabfahrt Richtung Camorino. Es gibt in diesem Gebiet viele Verzweigungen, am besten einfach immer den Wanderwegmarkierungen Richtung Camorino folgen. Wir passieren das Maiensäss Stabiello und erreichen schon bald den Parco Bosco oberhalb Camorino. Die Abfahrt ist teilweise sehr anspruchsvoll und das Gebiet ist generell sehr steil. Also lieber einmal mehr als weniger absteigen und eine heikle Passage schieben. Auch kanns da immer mal wieder viel Laub haben, so dass man grössere Wurzeln und Steine übersehen kann. Gemäss Singletrailskala würden wir die Abfahrt mehrheitlich mit S2 - S3 einschätzen (S3 vor allem wegen der Steilheit des Geländes).


Touren Karte



Bildgalerie hinzufügen Video-Clip hinzufügen

Wetter in Sant'Antonino

Wetterdaten werden geladen...

Served by the Norwegian Meteorological Institute and NRK yr.no.


Kommentare

Tour-Klassifizierung

Experte
Fahrtechnik-Skills
Regelmässiges Training erforderlich
Kondition

Exponiertheit
Hohes Risiko schwerer Verletzungen

Wildnis
Gründliche Planung erforderlich

Tour-Daten

Distanz 21.229 km
Uphill 1'145 hm
Downhill -1'145 hm
Höchster Punkt 1'199 m ü.M.
Tiefster Punkt 212 m ü.M.
Dauer 00: 00 h
Beste JahreszeitMai bis November

GPS Download


Camorino - Mattro.gpx

Touren in der Umgebung


Touren Karte - Gesamtübersicht
Mountainbike-Tour Camorino - Mattro in der Übersichts-Karte anzeigen


Daten Korrektur melden